Warum Einsingen?



Das Aufwärmen der Stimme ist wichtig und sollte nicht übersprungen werden, da man ihr beim Singen in der Regel mehr abverlangt, als in der alltäglichen Konversation.


Ein effektives Warm Up sollte nicht länger als

10-15 Minuten dauern.

Das Ziel sollte sein, einen Ist-Zustand zu optimieren, und den muskulären Aufwand beim Singen zu reduzieren.


Das Einsingen macht Spaß und bietet die Gelegenheit verschiedene Aspekte des Singens abzudecken, zu üben und zu erinnern.


Der Workshop basiert auf 7 Stationen, die als Leitfaden gedacht sind, jedoch nicht streng eingehalten werden müssen.

Stelle Dein eigenes Aufwärmprogramm zusammen.


Die 7 Stationen sind:

  • Check (Ist-Zustand)
  • Körper (Energie)
  • Atmung (Zwerchfell)
  • Klangquelle (Kehlkopf, Stimmlippen)
  • Resonanz (Twang)
  • Artikulation
  • Imagination, Impuls


Lerne Deine Kursleiterin kennen


Hallo, ich bin Annette


Seit über 30 Jahren unterstütze ich Menschen aller Altersgruppen dabei, ihre Stimmen kennen zu lernen, zu befreien und als Ausdrucksmittel (wieder) zu entdecken.

Im Laufe der Jahre habe ich meine eigene Stimmarbeit entwickelt. Sie beruht auf einer Mischung verschiedener Methoden und Techniken, die mir derzeit am sinnvollsten erscheinen.

Dazu gehören die Linklater-Methode, die Atemarbeit nach Ilse Middendorf und natürlich moderne Gesangstechnik nach CVT (Complete Vocal Technique).

Als Sängerin habe ich Erfahrungen in diversen Ensembles, Chören und Bands machen dürfen. All diese Projekte gaben mir einen Einblick in verschiedene Musik- und Gesangsstile, wie:

Irish Folk, Alte Musik, Pop/Rock, bulgarische / georgische Folklore, Jodeln und Obertongesang.

Für mich ist die menschliche Stimme das interessanteste "Instrument".

Ich habe mich auf eine fortwährende Reise begeben und ich würde mich freuen, wenn ich Dich mit meiner Begeisterung anstecken kann.

Hast Du Fragen? Email




GRATIS

WARM UP-WORKSHOP

Aufzeichnung vom 1. Mai 2021

In diesem Workshop erfährst Du, wie Du Deine Stimme optimal vorbereiten und aufwärmen kannst.


Das Einsingen sollte kein notweniges "Übel" sein, welches man halbherzig absolviert.

Stelle Dein eigenes Aufwärm-Programm zusammen und sei mit Spaß bei der Sache.


Der hier angebotene "Leitfaden" basiert auf Annettes jahrelanger Erfahrung als Sängerin und Stimmbildnerin.

Weitere Angebote in der Online-Akademie